SKATEPARKS BOZEN: PLATZA

Den Skatepark auf der Talferwiesen gibt es seit den 90er Jahren. Nur war er damals nicht ganz so gut ausgestattet wie heute. Zum erstem Mal umgebaut wird der Platz 2003, wo mit verschiedenen Holzstrukturen ein cooles Line-Up für Skater geschaffen wird. Diese Holzstrukturen überleben immerhin sieben lange Jahre, in denen sie von vielen begeisterten Skatern befahren werden, bevor ihr Verfallsprozess allmählich einsetzt und sie löchrig und gefährlich zu Befahren werden. Aufgrund des schlechten Zustandes, den der Park 2010 vorweist, wird im selben Jahr eine Pressekonferenz mit einem engagierten Gemeinderat (Tobias Tobe Planer) und dem Bozner Skateverein organisiert. Nach etlichen Sitzungen, wo die Abtragung des alten Parks und die Planung des neuen Parks besprochen wird, kann der Park unter dem Namen “Platza” (Mischung aus Platz und Piazza) am 6. und 7.Juli 2013 eröffnet werden.

Auf einer Fläche von 1.254 Quadratmetern befindet sich auf dem alten Areal ein neuer Skatepark, der aus Zement gegossen ist. Es gibt sechs Blöcke, die zahllose Fahr- und Nutzungsmöglichkeiten und einen guten Flow bieten. Der Park ist sowohl für SkaterInnen als auch für BMX-FahrerInnen und RollerbladerInnen konzipiert. Aufgrund seiner Größe zählt er zu den 5 größten Parks in Italien und ist - aufgrund seiner technischen Möglichkeiten und Raffinessen - auch für Veranstaltungen geeignet.

platza.bz

INNSIDER.at - DAS ONLINE-MAGAZIN
IMPRESSUM / KONTAKT