IIRO RANTALA: MY WORKING CLASS HERO. RANTALA PLAYS LENNON. ZUM 75.GEBURTSTAG. DI, 8. DEZEMBER 2015 / 20 UHR / TREIBHAUS / INNSBRUCK

Am 9. Oktober 2015 wäre der Sänger und Komponist zahlloser unsterblicher Songs 75 Jahre alt geworden. Wenn er nicht am 8.12.1980 von einem geistig verwirrten Attentäter erschossen worden wäre. Mit „My Working Class Hero“ widmet der finnische Pianist Iiro Rantala JOHN LENNON eine so berührende wie beeindruckende Hommage. Und führt sie zum 35.Todestag von John Lennon am 8.12. im Treibhaus auf. Dass Rantala ein besonderes Händchen für musikalische Heldenverehrung hat, bewies er schon 2011 mit „Lost Heroes“, dem erfolgreichsten und meistbeachteten Album seiner Karriere. Die Aufnahme mit zehn Songs im Geiste seiner großen musikalischen Helden erhielt unter anderem den Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik und den ECHO Jazz, die FAZ attestierte „Intelligenz, Humor, viel Sentiment, unvorhersehbare Ideen und feinstes Piano-Handwerk.“ Mit seinem John Lennon Tribute „My Working Class Hero“ widmet sich Rantala nun seinem vielleicht größten “Lost Hero”. Er sagt: „Ich habe John Lennon schon gehört, bevor ich irgendetwas von Jazz wusste. ‚Happy X-mas‘ war meine erste Begegnung mit seiner Musik, als ich den Song im Schulchor auf einem Weihnachtskonzert sang. Schon damals verschlug es mir den Atem. Wie kann dieser Typ etwas so Einfaches und zugleich so Kraftvolles schreiben?“ Die Verbindung von Einfachheit und Kraft ist auch Rantalas vielleicht größte Kunst - exemplarisch gleich in der ersten Minute des Albums, im Intro zu „Norwegian Wood“, nachzuhören: Meisterhaft, wie Rantala hier einen so präzisen, wie federleichten Puls aus Akkorden aufbaut, die mit jedem Anschlag subtil ihre Farbe und Dynamik wechseln. Und verblüffend, wie sich aus dem gefühlten 4/4 Takt mit Einsetzen des Themas ein tänzelnder Walzer entwickelt.
INNSIDER.at - DAS ONLINE-MAGAZIN
IMPRESSUM / KONTAKT